Eindrückliches Gedenken an den Widerstandskämpfer Willi Graf

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 und 11 diskutieren mit Dr. Peter Goergen

Am 2. Januar 2018 jährte sich der Geburtstag von Willi Graf zum hundertsten Mal. Willi Graf ist in Saarbrücken aufgewachsen, er war Mitglied der Münchener Widerstandsgruppe “Die Weiße Rose”.

Zusammen mit Hans und Sophie Scholl, Christoph Probst, Alexander Schmorell und Kurt Huber hat Willi Graf Flugblätter gegen das nationalsozialistische Terrorsystem verfasst. Nachdem er zusammen mit Hans und Sophie Scholl am 18. Februar 1943 verhaftet worden war, wurde er am 12. Oktober 1943 nach langer Einzelhaft und unzähligen Verhören durch die Gestapo hingerichtet.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11 haben sich dem Leben und Wirken von Willi Graf zunächst mit Hilfe des Filmes “Willi Graf – Zivilcourage und Widerstand” von Boris Penth genähert. Der Film beruht auf der Biografie “Willi Graf- Ein Weg in den Widerstand”, die Dr. Peter Goergen verfasst hat. Im Anschluss an den Film hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Fragen an Dr. Peter Goergen zu richten.


Ausdrucken  Fenster schließen