Voneinander - miteinander - füreinander
Suche
Inhaltsbereich

A Million Dreams of Music

Schulkonzert des Von der Leyen-Gymnasiums in der Bliesgaufesthalle

Der aus dem Musical „The Gratest Showman“ bekannte Song „A Million Dreams“ war das rauschende Finale beim diesjährigen Schulkonzert des Von der Leyen-Gymnasiums, bei dem die Bühne der Bliesgaufesthalle kaum alle Mitwirkenden fassen könnte. Nachdem im ersten Teil des Konzertes besonders musikbegabte Klassen aus den Klassenstufen 5 bis 11  mit ihrer jeweils eigenen Performance der derzeit angesagten Popsongs ihr Können gezeigt hatten, präsentierten sich im zweiten Teil des Konzertes die verschiedenen Musikensembles des Gymnasiums. Die Leyen-Peppers, der Schulchor (Leitung: Susanne Gastauer), überzeugten mit spritzig vorgetragenen Popsongs wie „Dancing Queen“, „Leaving on a Jetplane“ oder „Happy“. Beim Von der Leyen-Chor (Leitung: Christoph Nicklaus) kamen die Swing-Fans  mit dem Medley „Swing, Swing, Swing“ und Musicalfans mit einem Querschnitt der schönsten Songs aus „Les Misérables“ auf ihre Kosten. Für Aufmerksamkeit beim Publikum sorgte die neue Jazz-Combo (Leitung: Andreas Dierich) mit ihren eigenen Interpretationen von „Summertime“ (G. Gershwin) und „Cantaloupe Island“ (H. Hancock). Mit rhythmischer Präzision brillierte das Schulorchester (Leitung: Christoph Kohl), bestehend aus Bläsern und Streichern, bei Bearbeitungen von Titelmelodien bekannter Filme, wie „Hawaii-5-0“ oder „James Bond“. 

Am Ende des Konzertes schien der Titel „A million dreams of music“ wahr geworden zu sein, zumindest in Anbetracht der großen Zahl der Mitwirkenden, der Vielfalt der Ensembles und der bunten Mischung der Musikbeiträge.

Rechter Inhaltsbereich
Voneinander - miteinander - füreinander