Voneinander - miteinander - füreinander
Suche
Inhaltsbereich

Latein am Von der Leyen-Gymnasium

Ziele des Lateinunterrichts im 21. Jahrhundert

Latein als Lernfundament der modernen Fremdsprachen

Latein war in der Antike und im Mittelalter die Sprache, durch die sich die Völker Europas verständigt haben. Viele moderne Fremdsprachen Europas haben sich aus der lateinischen Sprache herausentwickelt oder sind stark davon geprägt worden. Das Erlernen der lateinischen Sprache eröffnet den Schülern grundlegende Einsichten in das Sprachensystem, auf dem alle indoeuropäischen Sprachen basieren. Darüber hinaus wird das Vokabular der wichtigsten Fremdsprachen Europas durch den lateinischen Wortschatz vertieft: Nahezu der komplette Wortschatz der romanischen Sprachen und mehr als 50% des englischen Wortschatzes gehen auf das Lateinische zurück.

Latein führt zu den Wurzeln der europäischen Kultur

Mythen, Kunst, Literatur, Philosophie und Politik der Antike sind wichtige Themenbereiche im Lateinunterricht. Den Schülern bietet sich so die Möglichkeit, sich intensiv mit den Anfängen unserer Kultur zu beschäftigen und gleichzeitig unsere moderne Gesellschaft in der Spiegelung der Antike wahrzunehmen.

Latein fördert und trainiert die muttersprachliche Kompetenz

Die Schüler übertragen im Lateinunterricht lateinische Texte in die deutsche Sprache. Auf diese Weise wird die Ausdrucksfähigkeit in der eigenen Muttersprache verbessert und das Verständnis für die deutsche Grammatik durch den Vergleich der beiden Sprachen geschärft.

Latein als Einführung in wissenschaftliches Denken

Übersetzung und Interpretation niveauvoller lateinischer Texte erfordern präzise gedankliche Arbeit. Die Schüler erlernen sämtliche für das wissenschaftliche Denken kennzeichnenden Prozesse: analysieren, kombinieren, validieren und schlussfolgern

Latinumsprüfung

Lateinunterricht wird von Klassenstufe 8 bis Klassenstufe 10 erteilt.  Am Ende von Klassenstufe 10 kann durch das Ablegen einer zentral gestellten Prüfung (schriftlicher und mündlicher Prüfungsteil) das Latinum erworben werden. Lateinkenntnisse auf unterschiedlichen Niveaus oder das Latinum sind Voraussetzung, um das Fach in der Oberstufe als Grund- oder Neigungskurs fortzuführen und für bestimmte Studiengänge an deutschen Universitäten.

Rechter Inhaltsbereich

Fachlehrer

Keine Ergebnisse

Aktuelles zum Fach

Nina Steinfeltz berichtet über Idee, Produktion und Aufführung des Musicals "Rom 2.015"

Nachlese zum Theaterbesuch der Klasse 8a

Klasse 10a serviert eine römische Mahlzeit

Das neue Leyenhelpteam ist ab sofort einsatzbereit.

Voneinander - miteinander - füreinander