Suche
Inhaltsbereich

Robert-Schuman-Programm virtuell

5 Schülerinnen der Klassenstufe 9 tauschen sich mit Schülerinnen unserer Nachbarländer in Frankreich, Luxembourg und Belgien aus.

Das Grundprinzip des Robert-Schuman-Programms sieht einen individuellen Schüleraustausch vor. Je zwei Wochen besuchen sich die Schülerpartner gegenseitig und nehmen auch am Schulunterricht des Austauschpartners teil. In Zeiten der Pandemie müssen andere Wege beschritten werden. Da eine Begegnung in Präsenz nicht möglich war, musste sie online erfolgen. Die teilnehmenden Schülerinnen haben Präsentationen über ihre Familie, ihren Wohnort und ihre Schule vorbereitet und haben ihren Partnerschülerinnen diese in Videokonferenzen vorgestellt. Die erfolgreiche Teilnahme wurde den Schülerinnen am 2. Dezember durch die Überreichung einer Urkunde bescheinigt.

Jetzt geht es in die 2. Runde und alle hoffen, dass dann im Sommer die ersehnte Begegnung in Präsenz stattfinden kann. Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Ehrhardt, die dieses Projekt betreut.

Rechter Inhaltsbereich